Gezeichnet, Februar!

Im Februar habe ich endlich "Jane Eyre" fertig gelesen. Selbst nachdem ich mir die Literaturverfilmungen angesehen hatte, kam ich offensichtlich nicht so ganz von der Geschichte los. Ciarán Hinds spielte 1997 die Rolle des Edward Rochester sehr überzeugend.

 

Da ich unbedingt das Zeichnen von Haaren üben wollte, habe ich mich an ein Foto gewagt und es entgegen meiner sonstigen Akribie mal ohne die Rastermethode abgezeichnet (Arbeitszeit etwa 5 Stunden).

 

Ich bin sehr zufrieden mit dem wirren Haar und den ernsten Augen mit den Zornesfalten, ist doch die Romanfigur abschnittweise ernst, aufbrausend und verschlossen. 

 

Neben dieser Zeichnung gibt es noch in den Rubriken "Skizzen" und "Illustration" drei neue Kleinigkeiten zu sehen. Ich hatte auf meinem Schreibtisch in den letzten Februarwochen meine schwarzen Filzer herumliegen und aus Bequemlichkeit einfach damit skizziert. Gezeichnet, Februar!