Hallo! Schön, dass du da bist!

Aquarellkurs: Blüten und Landschaften nach Vorlage

Am letzten Wochenende fand wieder der Malkurs statt, den ich bereits vor einem Jahr belegt habe. Ich hatte mich im Vorfeld schon sehr darauf gefreut und hatte - ja, ich wiederhole mich - sehr viel Spaß. Die Zeit verflog dabei so schnell, dass ich kaum glauben kann, knappe elf Stunden in zwei Tagen mit Farben, Pinseln und Gleichgesinnten verbracht zu haben. Dass wir diesmal echte Blüten als Vorlage zur Verfügung gestellt bekamen, hat mir besonders gut gefallen. Das ist für mich noch eine größere Herausforderung und ich habe das Gefühl, dass ich damit am Besten meinen Sehsinn schulen kann. Wie immer begannen wir mit ein paar Aufwärmübungen (siehe Galerie Skizze und Collagen: Rote Blüten, Klecksfiguren, Aquarellkleckse).

 

Witzigerweise haben wir diesmal auch mit Rubbelkrepp gearbeitet, wo ich noch kurz vor Kursbeginn entschieden habe, diesen zu Hause zu lassen, da wir ihn bisher nie benutzt hatten. :-) Den "Schneezaun" werde ich bald nochmals malen, um den Himmel noch etwas besser hin zu bekommen. Vielleicht auch in kleinerem Format, um durch die schnelle Trocknungszeit nicht in Stress zu geraten. Alle Arbeiten vom Wochenende gibt es hier zu sehen: Galerie Aquarell (Anemonen, Margeriten, Winterzaun, Winterlandschaft).

 

Ansonsten warte ich gerade auf meine Postkarten, die ich von einigen meiner Aquarelle in den Druck gegeben habe. Ich bin schon sehr gespannt und hoffe, dass die Farben gut herauskommen. Ein bisschen Glück spielt da absolut mit, denn mit meinem Drucker zu Hause lassen sich keine guten Drucke reproduzieren. Das heißt, ich verlasse mich im Wesentlichen auf die Dateiansicht des PDFs am Bildschirm. Und jeder Grafikdesigner würde spätestens jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. :-) Des Weiteren arbeite ich nebenher an meinem neuen Projekt. Ob ich es umsetze, ist momentan noch unklar. Falls ja, wird es hier dazu auch bald mehr geben. Bis dahin liebe Grüße an alle!