Aquarell im Garten: Ebenböckhaus

Im Juni hatte ich das Glück, wieder einen Aquarellkurs mitmachen zu können. Diesmal fand er im Garten des Pasinger Ebenböckhauses statt und wir hatten tolles sommerliches Wetter, sodass wir mit Klapphockern draußen sitzen konnten. Nach zwei Zeichen- und Technikübungen suchten wir uns jeder ein interessantes Motiv.

 

Da ich so selten zum Malen von Architektur komme, entschied ich mich für eine Frontalansicht des Ebenböckhauses mit Teilen der akkurat zugeschnittenen Hecken und einer anderen Kursteilnehmerin im Vordergrund. Diese hatte eine spitz gefaltete Zeitung auf dem Kopf, um der prallen Sonne entgegen zu wirken. :-)

 

Die anderen Kursteilnehmerinnen entschieden sich unter anderem für einen eisernen Torbogen, eine Aloe-Pflanze im Topf, einen Schubkarren an der Hecke und ebenfalls für eine Ansicht des Hauses. Alle Bilder sind unter der Anleitung der Dozentin sehr gut geworden und ich hatte einen wirklich schönen erholsamen Tag. Weitere Aquarellbilder von mir gibt es in der Galerie Aquarell zu sehen.